Kategorie: 0322

Prachtvolles vom Markt

Mit opulenten Blüten und frischem Gemüse holen wir uns die Farben des Sommers nach Hause.

Auf dem Wochenmarkt gibt es im Sommer meist eine große Auswahl an heimischen Blumen von lokalen Händlern. Aber auch Gemüse macht sich gut in der Vase – bevor zum Beispiel der Mangold in der Küche verarbeitet wird, kann er eine Zeit lang in der Vase stehen und als Tischschmuck dienen.

Idee und Umsetzung: Andrea Wittelmann, Text: Annalena Lange, Fotos: Vanessa Jansen

Sommerfest im Grünen

Freunde einladen und gemeinsam genießen: ein kühles Getränk, ein gutes Essen, vielleicht Musik und später dann den weiten Sternenhimmel. Leicht sein – das ist gar nicht so schwer.

Es gibt selbst gebackene Torten und Kuchen. Etageren in verschiedenen Höhen heben die Sahnestückchen hervor. Schnell noch den Strauß mit duftenden Gartenrosen, Frauenmantel und Wilde Möhre in die Vase aus Bauernsilber stellen. Das Buffet ist eröffnet.

Idee und Umsetzung: Nele Harlan und Elisabeth Tembrink-Harlan, Text: Isa von Bismarck-Osten, Fotos: Nele Harlan

Wohlfühl-Stoff Leinen

Leinen begleitet uns im Alltag und – wenn wir mögen – ein Leben lang. Sein unnachahmliches Weiß schafft ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit. Gebleicht und ungefärbt zeigt sich Leinen mattglänzend. Im Gegenlicht erkennt man schnell sein eindeutiges Kennzeichen: längliche Verdickungen im Gewebe.

Altes Leinen ist fast immer von Hand gesponnen und gewebt. Es hat eine Qualität, die man heute kaum findet. Neues Leinen überzeugt durch zeitgemäße Farbigkeit und wohnliches Design.

Text: Isa von Bismarck-Osten, Foto: Heinz Duttmann

Das Weinberghaus

Nur wenige Schritte vom Wohnhaus von Grit Pohling und Markus Feucht entfernt findet sich ein kleines Paradies. In dem schwäbischen Örtchen Nordheim in der Nähe von Heilbronn nennen es alle „das Schlössle“. Vom Feldweg oberhalb des Neckartals lässt es sich kaum erahnen. Erst ein paar Meter den terrassierten Weinberg hinunter, taucht unter Ranken wilden Weins eine Miniatur-Villa aus Sandstein auf.

Eine wohlhabende Familie ließ das Sommerhäuschen 1860 anstelle einer der üblichen Weinberghütten im Steilhang errichten. Viele Bewohner und unterschiedliche Nutzungsarten später wollte es die Gemeinde 2005 nach einem Dachstuhlbrand abreißen lassen. Markus Feucht erfuhr davon und konnte den Gemeinderat in letzter Minute von dem Plan abbringen.

Text: Micaela Buchholz, Fotos: Roberto Bulgrin

Raffrollo

Leinen hat die Fähigkeit, viel Feuchtigkeit aufzunehmen und schnell wieder abzugeben. Für das Schlafzimmer ist der Stoff daher die erste Wahl.

 

Für Gardinen und Rollos ist Leinen ein beliebter Stoff. Ein selbst gemachtes Raffrollo zeigen wir Ihnen in der Landlust ZUHAUS. Die Nähanleitung stellen wir Ihnen über den Link unter dem Foto zur Verfügung.

Laden Sie hier die Anleitung für das Raffrollo im PDF-Format herunter.

Fotos: Heinz Duttmann (oben), Christian Malsch von Stockhausen (unten)

Die neue Landlust ZUHAUS

Ein großes Eis in der Hand, Baden im Freien, Urlaub in den Bergen: Der Sommer bringt uns Zeit zum Entspannen – aber auch zum Feiern. Denn endlich dürfen wir uns wiedersehen, dicht beieinanderstehen, gemeinsam essen, lachen und tanzen.
Wir laden Sie ein – in einen bunt geschmückten Garten, unter einen Kirschbaum voller Lichter. Zum Binden von üppigen Sträußen und Dahlien, Rosen und Mangold, frisch vom Markt. Wir bitten zu Tisch – eingedeckt mit luftigen Leinenstoffen, die das Fest, aber auch unseren Alltag verschönern.

 

In der Nähe von Heilbronn haben Markus Feucht und Grit Pohling ein kleines Paradies erschaffen. Unter Ranken wilden Weins versteckt, steht eine Miniatur-Villa aus Sandstein – das Weinberghaus. Ohne Markus Feucht als Pächter wäre das charmante Bauwerk in Nordheim verschwunden. Mittlerweile kümmert er sich auch um die Rebfläche und baut seinen eigenen Wein an.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen der aktuellen Landlust ZUHAUS!