Kategorie: Aktuelle Ausgabe

Sommergewinnspiel

Sommergewinnspiel

Nehmen Sie jetzt teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen von 11 tollen Preisen, um ihr Zuhause noch schöner zu machen!

Sommergewinnspiel

Beantworten Sie folgende Frage
Welcher Bodenbelag zählt zu den ältesten der Welt?
Lösungswort: T _ R _ A _ Z O.

Sie kennen die Lösung nicht? Dann schauen Sie einfach in die aktuelle Ausgabe der Landlust ZUHAUS. Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen!

Folgende Preis können Sie gewinnen:

1. Preis: Grillkamin von Greenseason.de
Der Grillkamin Westerland ist ein Steingrill mit Holzkohle im Warenwert von 569 €.

2. Preis: 3x toom Gutschein im Wert von 100 €
Mit der toom-Gutscheinkarte steht der nächsten Renovierung nichts im Weg.

3. Preis: SMEG Espresso-Kaffeemaschine
Die Kaffeemaschine im Wert von 349 € umfasst professionelle Kaffeetechnik und Design im 50’s Style.

Weitere Preise sind:

  • Weingläser Multicolour von desiary im Wert von 127 €.
  • 3 x Hängetopf Bolo von desiary im Wert von 40 €.
  • 2 x Salatschüssel Oval Oak von Gartenzauber im Wert von 40 €.

Eine Küche wird ausgelagert

Küchenanbau

Als die Bauherrin ihr Elternhaus in einem Berliner Stadtteil übernahm, erwies sich die Küche als zu klein. Sie wurde in einen Anbau ausquartiert.

Die neue Küche
Der Anbau führt die Achse des Satteldaches fort. Im Innern nimmt die Möblierung der Küche die Symmetrie auf.

Zu Festen und auch zwischendurch trifft sich die Familie in dem 1960er-Jahre-Haus. Dann kommen die Töchter mit ihren Partnern und versammeln sich um den großen Tisch in der neuen Küche. Zusammen kochen, plaudern oder auf der langen Bank innehalten und in den Garten schauen –
genauso hatte sie sich das vorgestellt.

Vor sechs Jahren zog die Bauherrin in das stark renovierungsbedürftige Haus ihrer Eltern, in dem sie mit ihrem Bruder aufgewachsen ist. Die Geschwister haben häufig über die Renovierungsarbeiten gesprochen, es gab viel zu tun: Die Bäder waren zu erneuern, die Heizung und das Dach. Alle Räume mussten vollständig renoviert werden. Vor allem aber passte die Küche mit ihren acht Quadratmetern nicht zu dem Familienleben, das die Familie vor Augen hatte. Bei all den anstehenden Maßnahmen sollte das Haus, das 1960 gebaut worden war, seinen Charakter bewahren. Sie gingen behutsam vor…

Zum Weiterlesen müssen Sie das Einzelheft mit diesem Artikel kaufen.

Briefkästen bauen

Briefkasten

Fast täglich bringt der Briefträger die Post ins Haus. Wir haben nach schönen und praktischen Briefkästen aus Holz Ausschau gehalten und zeigen, wie man sie mit wenig Aufwand nachbauen kann.

Briefkasten
Dieser Briefkasten ist geräumig und kann sogar kleine Päckchen verstauen.

Große Klappe mit viel Stauraum

Das alte Eichenholz verleiht diesem Briefkasten seinen urigen Charakter. Die Klappe wird mit Scharnieren befestigt.

Um die Anleitung zu diesem und weiteren Briefkästen zu erhalten, müssen Sie das Einzelheft mit diesem Artikel kaufen.

Offene Duschen

Offene Duschen

Duschen werden häufig ohne Tür oder Kabine gestaltet. Das erleichtert die Pflege und wirkt geräumiger. Was bei offenen Duschen im Bad zu beachten ist.

Offene Duschen werden auch als begehbare Duschen, „Walk-in-“ oder Infinity-Duschen bezeichnet. Sie sind geräumig und werden meistens ohne Schwelle, also ebenerdig, ausgeführt. Dazu wird eine Nische genutzt oder eine Raumecke um z. B. eine Glaswand ergänzt, sodass sich ein geschützter Duschbereich ergibt. Solche Lösungen sparen Platz. Wer es im Bad geräumig hat, kann die Dusche auch frei an der Wand platzieren und eine Glasscheibe als Spritzschutz davorsetzen. So ist die Dusche von beiden Seiten aus begehbar. Auch eine in den Raum gesetzte Wandscheibe kann eine solche Situation schaffen.

Geschützter Bereich

Zur Unterteilung des Raumes und als Spritzschutz stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl…

Zum Weiterlesen müssen Sie das Einzelheft mit diesem Artikel kaufen.

Fensterläden

Fensterläden

Fensterläden gehörten früher fast zu jedem Haus, zwischenzeitlich waren sie fast verschwunden. Heute schmücken sie wieder viele Fassaden und geben den Häusern mit Form und Farbe ein individuelles Gesicht.

Weiße Zierläden mit Lamellenfüllung umrahmen das Fenster.

Fensterläden gehören zu den ältesten Bauelementen in der Architektur. In ihrer jahrhundertealten Geschichte haben sie sich stets weiterentwickelt und immer wieder den verschiedenen Bedürfnissen der Menschen angepasst. In seinen Anfängen war der Fensterladen vor allem ein praktisches Element, das die Bewohner vor Kälte, Wärme, Wind oder starkem Sonnenlicht geschützt hat. Oder auch vor Einbruch und Lärm. Später entwickelte sich der Fensterladen vom reinen Funktionselement zu einem Element der Fassadengestaltung weiter. In neuerer Zeit kommen energetische Anforderungen hinzu: Dass sich durch die Beschattung und Wärmedämmung wertvolle Energieressourcen einsparen lassen, macht Fensterläden auch aus energetischen Gründen wertvoll.

Fensterladen-Vielfalt

Traditionell wurden die Fensterläden aus Holz, insbesondere aus Nadelholz hergestellt. Es gibt aber auch historische Exemplare aus Eisen…

Zum Weiterlesen müssen Sie das Einzelheft mit diesem Artikel kaufen.