Stühle aufmöbeln

In ihrem Atelier möbelt eine Farbdesignerin alte Schätzchen wie zum Beispiel Stühle auf. Aus lauter Einzelstücken entsteht ein stimmiges Ganzes.

Auf einer idyllischen Hofanlage aus dem 16. Jahrhundert, hat sich die Designerin im ehemaligen Pferdestall ihr Atelier eingerichtet.

Auf den ersten Blick ist es schwer vorstellbar, dass aus einem Sammelsurium alter Möbel ein frisches, zeitgemäßes Ensemble entstehen kann. Da sind ein Tisch und ein Stuhl aus der Gründerzeit, dazu drei verschiedene Stühle der 1920er und -30er Jahre. Zusammengesammelt vom Dachboden, in Trödelscheunen und Online-Auktionshäusern. Die Möbel wirken irgendwie düster und seltsam aus der Zeit gefallen.

Die Farbdesignerin ist zuversichtlich. Sie weiß, dass aus den Möbeln in wenigen Arbeitsschritten echte Hingucker für die Wohnküche oder ein Esszimmer werden. Die 32-Jährige kennt die Verwandlungskraft, die in Farben steckt. Seit frühester Kindheit bemalt sie Wände, Möbel und Leinwände. 2010 hat die Kunsthistorikerin ihre Passion zum Beruf gemacht. Seither stellt sie ihre eigenen Wand- und Möbelfarben her. Das Gespür für und die Freude an Farbe teilt sie mit ihrer Mutter. An der Seite ihrer ältesten Tochter führt die 59-Jährige die Farbenfirma.

Die Natur als Ideengeber

Für ihre Konzepte lassen sich Mutter und Tochter auch von der sie umgebenden Natur inspirieren. „Was in der Natur zusammenpasst, passt auch im Raum zusammen“, erklärt die Mutter. Für das Möbel-Sammelsurium haben sie sich von den Farben eines Frühlingsstraußes anregen lassen.

Aufmöbeln Schritt für Schritt erklärt

Das Farbkonzept, das sie spontan „Endlich Frühling“ taufen, enthält fünf Farbtöne. „Die Töne passen zum Alter der Möbel und sind doch frisch und überraschend“, sagt die Designerin. Um herauszufinden, welcher Ton zu welchem Möbelstück passt, … zum Weiterlesen müssten Sie das Einzelheft mit diesem Artikel kaufen, allerdings ist diese Ausgabe bereits vergriffen und kann nicht nachbestellt werden. In unserer aktuellen Ausgabe Landlust Zuhaus finden Sie jedoch noch viele weitere spannende Artikel rund um die Themen Bauen, Wohnen und Gestalten. Schauen Sie gerne vorbei.